Links überspringen

Präsenztreffen auf dem Sachsenring

Zum ersten Mal in diesem Jahr kam die Initiative „TeamSportSachsen“ am Mittwoch zum Präsenztreffen in Hohenstein-Ernstthal zusammen. 18 Vertreter der Klubs waren der Einladung des Sachsenrings gefolgt, um sich intensiv, konstruktiv und vor allem persönlich in spektakulärem Ambiente auszutauschen und entscheidende Weichen zu stellen.

Nach einem Rückblick auf die vergangenen zwei Jahre standen die Weiterentwicklung der Organisationsstruktur, eine gemeinsame Vermarktungsstrategie, eine sachsenweite Kampagne zur Stärkung des Ehrenamtes sowie Unterstützungsangebote für Geflüchtete aus der Ukraine auf der Agenda. Auch die bereits im Vorjahr geplante, aber durch Corona ausgebremste Umsetzung eines „TeamSportSachsen“-Tickets zum Eintritt bei allen Mitgliedsvereinen wurde vorangetrieben.

Karsten Günther, Geschäftsführer SC DHfK Leipzig und Sprecher der Initiative: „Vor fast genau zwei Jahren haben wir uns zum ersten Mal digital zusammengefunden. Es ist schön festzustellen, dass alle Teilnehmer von den ersten Runden die Zeit trotz riesiger Herausforderungen bis hierhin überstanden haben. Wir haben es geschafft, unsere Kräfte zu bündeln, wichtige Impulse zu setzen und mit einer Stimme zu sprechen. Unsere Konstellation ist einzigartig und hat sich bewährt. Jetzt wollen wir die Weichen für die Zukunft stellen, um auch in der Zeit nach Corona unsere Interessen als sportliche Motoren und Aushängeschilder des Freistaates zu vertreten und als verlässlicher Partner für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zu fungieren.“

ImpfaktionTeamSportSachsen impft

Im Dezember finden an mehreren Orten kostenlose Impfungen statt. Gern könnt ihr euch für einen Termin hier anmelden.