Links überspringen

Erstes Treffen in Leipzig / Erstellung Hygienekonzept

Nach zahlreichen digitalen Konferenzen kam die Initiative TeamSportSachsen am Donnerstag erstmals zu einem Treffen in Leipzig zusammen. Vertreter von 15 Mitgliedern nahmen am Austausch teil. Diskutiert wurden mit Experten aktuelle Themen wie etwa die Anpassung der Mehrwertsteuer. Im Fokus stand auch die Erstellung eines gemeinsamen Hygienekonzeptes mit dem Ziel, unter Beachtung aller Regelungen den Spielbetrieb mit Fans und Partnern so schnell wie möglich wieder aufnehmen zu können. Auch die Entwicklung einer gemeinsamen Kampagne für den Freistaat Sachsen wurde thematisiert.

Karsten Günther, Geschäftsführer SC DHfK Leipzig: „Wir konnten in den letzten Monaten gemeinsam schon einige Hürden nehmen. Mit dem ersten realen Treffen der Initiative haben wir einen weiteren Meilenstein erreicht, der zeigt, dass wir einen nachhaltigen Prozess anschieben wollen. Die Corona-Pandemie hat uns zusammengebracht, aber sie ist nicht mehr das alleinige Thema unserer Runde.“

Romy Polster, Vorstandsvorsitzende Chemnitzer FC e.V.: „Der Austausch der Erfahrungen untereinander ist sehr wertvoll. Im Rahmen des Treffens konnten wir nicht nur viele Fragen klären, sondern auch konkrete Projekte zur Festigung der zukünftigen Zusammenarbeit festlegen, die wir in den nächsten Wochen verfolgen werden.“

Rüdiger Jurke, Geschäftsführer EHV Aue e.V.: „Der persönliche Austausch kann durch kein virtuelles Treffen ersetzt werden. Jeder hat seine Aufgaben aus dem Termin mitgenommen. In den nächsten Wochen wollen wir nun die nächsten Aktionen auf den Weg bringen.“